Das Ende des IE-Lebenszyklus naht

Von Christoph

18. Dezember 2015

Microsoft weist erneut darauf hin, dass ab dem 12. Januar 2016 der Support für fast alle Versionen des Internet Explorers eingestellt werden.

Nach einer ersten Ankündigung hat Microsoft in einem Beitrag das offizielle Support-Ende für fast alle alten Internet Explorer-Versionen bestätigt und rät Nutzern erneut dringend zum Upgrade.
Unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 werden lediglich noch Updates für Version 11 verfügbar sein.
Microsoft empfiehlt, dass Kunden mit älteren Versionen von Internet Explorer auf die aktuelle Version aktualisieren, dies bedeutet auf Internet Explorer 11 für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10.

Was bedeutet die Beendigung des Supports nun für Sie?

  • keine neuen Sicherheitsupdates
  • keine nicht sicherheitsrelevanten Updates
  • keine kostenlosen oder kostenpflichtigen Supportoptionen
  • keine Updates zu online verfügbaren technischen Inhalten

Da einige gewerbliche Kunden frühere Versionen von Internet Explorer als Standard verwenden, führt Microsoft neue Features und Ressourcen ein, um Kunden darin zu unterstützen, ein Upgrade durchzuführen und jeweils die neueste Browserversion zu nutzen. Ebenso wird den Kunden die Planung eines Upgrades auf moderne Standards empfohlen, um von der höheren Leistung, Sicherheit und Produktivität moderner Webapps profitieren zu können.

Unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 sollten private Nutzer zu diesem Zeitpunkt also auf den Internet Explorer 11 wechseln, um weiter Updates zu erhalten.

Vorteile:

  • schnellere Leistung
  • optimierte Sicherheit
  • verbesserte Abwärtskompatibilität
  • Unterstützung für moderne Standards
  • regelmäßige Sicherheitsupdates
  • weiter technischer Support
  • Windows-Migrationen
  • Reduzierung der Kosten für Tests und Korrekturen von Webanwendungen

Was kommt nach dem Internet Explorer?

Das neue Zugpferd von Microsoft ist der Browser edge. Hier werden weiterhin bekannte Elemente aus dem IE11 zu finden sein, doch überzeugt edge durch deutliche Vorteile:

  • schnellere Ladezeiten
  • eingebundene Sprachassistentin Cortana liefert automatisch für den Nutzer relevante Zusatzinformationen
  • Webseitenbearbeitung direkt im Browser durch OneNote-Feature
  • Lesemodus für den Fokus auf relevante Textabschnitte
  • Unterstützung vollständiger Erweiterungen (Add-ons)

Fragen?

Reizwerk steht Ihnen natürlich als Ansprechpartner bei Fragen zur Umstellung gerne zur Verfügung.

Sie möchten noch mehr erfahren?

Links/Quellen:

End of lifetime Internet Explorer
Vollständige Liste der ab dem 12. Januar 2016 unterstützten Kombinationen aus Browser und Betriebssystem Microsoft edge

Eine Antwort verfassen