Unsere Kollegin Franziska Kohl im Interview

Von Steve

31. August 2020

Wieder ein neues Gesicht im Reizwerk-Team! Wir freuen uns euch Franziska Kohl, Assistentin der Geschäftsführung, als Bestandteil unseres Werks vorstellen zu dürfen. Franziska wird ihre Expertise in Sachen Buchhaltung, Verwaltung & Recruiting gewinnbringend für uns einsetzen. Neben ihren organisatorischen Fähigkeiten, nutzt Franziska auch gerne ihr analytisches Denkvermögen in Sachen Monatsabschluss und sonstigen buchhalterischen Aufgaben. In ihrer Freizeit geht Franziska gerne ins Fitnessstudio, um für einen ausgewogenen und sportlichen Ausgleich zu sorgen.

1. Welche Charaktereigenschaften machen dich aus?
Auf mich ist auf jeden Fall immer Verlass. Ich bin sehr offen, diszipliniert, kommunikativ und organisiere gerne. Außerdem finde ich es sehr reizvoll neue Herausforderungen anzunehmen.

2. Was sind deine Aufgaben bei Reizwerk?
Ich bin als Assistentin der Geschäftsführung tätig und mein Aufgabenfeld ist sehr vielseitig. 🙂

3. Wie startest du den Tag am Morgen in der Agentur?
Erstmal einen Kaffee. Anschließend werfe ich einen Blick in mein Mail-Postfach, in den Kalender und dann in die Kapazitätsplanung. Dieses Ritual wird sich wohl festigen.

4. Auf welche (fachlichen) Tools kannst du in deinem Arbeitsalltag nicht verzichten?
Die Anwendungen von Google sind bisher mein täglich Brot.

5. To-dos: Papierkrieg oder digitales Tool?
Ein Mix aus beidem. Wenn es schnell gehen muss, greife ich oftmals noch auf Papier zurück - doch ordentlicher finde ich die digitalen Tools und bevorzuge grundsätzlich den papierlosen Arbeitsplatz.

6. Welche Webseiten sind für dich besonders inspirierend?
Im Grunde inspirieren mich alle und ich bin schon ganz gespannt, welche neuen Kenntnisse ich als Nächstes kennenlernen darf.

7. Welche Technologien und Möglichkeiten findest du in der Branche aktuell absolut spannend?
Andersrum, ich finde absolut spannend, dass es in dieser Branche so viele Technologien und Möglichkeiten gibt und man dadurch nie auslernen wird.

8. Auf welchen Quantensprung in der Entwicklung wartest du händeringend?
Ich bleibe weiterhin neugierig.

9. Erinnerst du dich an dein erstes Projekt bei Reizwerk?
Allerdings! Ist ja auch noch nicht lange her. Die Gestaltung und Supportarbeiten von der Website unseres Kunden Kinderhospiz "Sterntaler" ist ein Projekt, an dem ich aktiv mitwirken darf.

10. Welches ist dein zuletzt gelesenes Fachbuch?
Nach erfolgreichem Abschluss meines Studiums und Abgabe meiner Bachelorarbeit habe ich erst einmal genug von Fachbüchern.

11. Wie gestaltest du deine Mittagspause?
In der Regel ganz einfach und gemütlich mit einer warmen oder kalten Mahlzeit. Mal wird die Mittagspause von mir möglichst kurz abgehandelt und mal ausgiebig genossen. Das ist von der Tagesform abhängig.

12. Wie relaxt du am liebsten nach „Werks-Schluss“?
Die Zeit auf dem Heimweg nutze ich, um abzuschalten und bin gespannt, was der übrige Tag noch bereithält. Wenn das mal nicht ausreichen sollte, halte ich mir die Option eines gemütlichen Abendspaziergangs mit meinem Golden Retriever noch offen.

Eine Antwort verfassen