Airvac Kundenportal Keyvisual

Airvac Customer Portal

Kundenportal auf Basis von TYPO3 CMS

Services
Konzeption, Design und Umsetzung auf Basis von TYPO3 CMS

Airvac┬« wurde 1969 gegr├╝ndet und war ein fr├╝her Pionier der Vakuumtechnik. Der Unternehmenserfolg beruht auf branchenf├╝hrenden Innovationen, hervorragendem Kundenservice, unterst├╝tzt von einem leidenschaftlichen, erfahrenen und engagierten Team. Die Vakuumsysteme werden weltweit vertrieben und installiert. Heute geh├Ârt das Unternehmen zur Aqseptence Group.

Kunde
Airvac Customer Portal
Branche
Maschinen- und Anlagenbau
Website

Ziele und Herausforderung

Airvac betrieb eine iOS- und Android-App, um Kunden mit wichtigen Dokumenten, wie zum Beispiel Installations- und Betriebsanleitungen, zu versorgen. Da Apps nicht f├╝r alle Kunden zug├Ąnglich sind, sollten diese Inhalte ├╝bergreifend f├╝r alle Endger├Ąte verf├╝gbar gemacht werden. Dar├╝ber hinaus sollte die neue Plattform ├╝ber einen maximal skalierbaren Unterbau verf├╝gen, um weitere Ausbaustufen m├Âglichst flexibel zu gestalten. 


Folgende Grundanforderungen wurden definiert:

  • 2-stufige Registrierung mit halb manuellem Freigabeprozess
  • Aussteuerung/Personalisierung von bereitgestellten Inhalten anhand definierter Usergruppen
  • Bereitstellung einer visuellen Oberfl├Ąche f├╝r die Website-Redaktion f├╝r die Nutzer- und Dateiverwaltung 
  • Grundlegende Vorbereitung einer Daten├╝bertragung via SAP-Schnittstelle 
  • Anbindung des Systems an eine globale Adressdatenbank, damit eine gr├Â├čtm├Âgliche Datenreinheit bei der Userregistrierung gew├Ąhrleistet wird 

Vorgehen und Ergebnis

Im Rahmen einer technischen Konzeptionsphase wurden die genauen technischen Anforderungen und Workflows definiert. In einem weiteren Schritt wurden die Anforderungen priorisiert und in einem Milestoneplan festgehalten.

Da die Corporate Website von Airvac technisch auf dem CMS TYPO3 fu├čt, wurde dieses System ebenfalls als Unterbau f├╝r das Kundenportal gew├Ąhlt. 
Anhand von Wireframes wurde die Portal- und Inhaltsstruktur festgehalten und im Nachgang in ein responsives Design ├╝berf├╝hrt. 

Das Development-Team entwickelte das Portal entlang der definierten Keyfeatures und stellte in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden abnahmef├Ąhige Zwischenst├Ąnde zur Verf├╝gung.
Somit konnte gegen Ende des Projekts die Qualit├Ątssicherungsphase drastisch verk├╝rzt werden, womit die Gesamtrealisierungszeit deutlich geringer ausfiel, als im Worstcase Szenario definiert.

Daten und Fakten

  • Technischer Unterbau des Portals TYPO3 CMS
  • Umsetzung des Projekts innerhalb von sechs Monaten
  • Endger├Ąt ├╝bergreifende Nutzung durch responsive Design
Backend
Frontend