Wolters Kluwer

Steuertipps Pflegegrad-Rechner

Services
Konzeption, UI-Design, Umsetzung

Am 1. Januar 2016 wurden die Weichen f├╝r einen grundlegend neuen Pflegebed├╝rftigkeitsbegriff mit Inkrafttreten des Zweiten Pflegest├Ąrkungsgesetzes gestellt, der seit dem 1. Januar 2017 gilt.
Die bisherigen drei Pflegestufen wurden durch fünf neue ersetzt. Um diese Änderungen für Steuertipps-Kunden informativ und interaktiv transparent zu machen, wurden wir mit dem Design und der Umsetzung eines responsiven Pflegegradrechners sowie begleitender Werbemittel beauftragt.

Kunde
Wolters Kluwer
Branche
Medien, ÔÇÄSoftwareÔÇÄ, ÔÇÄVerlagswesen

Der Rechner

Neben der im Frage-und-Antwort Stil gef├╝hrten Tour durch den Rechner hat der User die M├Âglichkeit Zwischenergebnisse auf Basis seiner Angaben jederzeit zu sichten und diese auszudrucken. Die Endergebnisseite ist erst dann aufrufbar, wenn alle Module vollst├Ąndig ausgef├╝llt wurden. Auf dieser Seite erh├Ąlt der User einen ├ťberblick ├╝ber seinen Pflegegrad, die zu erwartenden finanziellen Mittel und Informationen zur Berechnungsgrundlage. Das Gesamtergebnis sowie alle begleitenden Informationen k├Ânnen via Sammel-PDF heruntergeladen werden.

Icondesign

Zur Verdeutlichung der einzelnen Pflegegrad-Module entwickelten wir thematisch passende Icons.

Bewerbung des Pflegegradrechners

F├╝r die Bewerbung des Steuertipps-Pflegegradrechners wurden diverse Teasergrafiken sowie eine responsive Landingpage, zur Einf├╝hrung in das Thema Pflegegrade, erstellt.

Automatisierte PDF-Erstellung

Die vom User gemachten Eingaben werden im Hintergrund zu einem PDF zusammengefasst und k├Ânnen als Download abgerufen werden. Neben dem Pflegegrad findet der User darin Angaben zur Berechnungsgrundlage und eine ├ťbersicht ├╝ber alle Pflegegrade.

Neben der Qualit├Ąt der Ergebnisse hat mich bei Reizwerk vor allem die Bereitschaft beeindruckt, sich auch in komplexe Anforderungen einzuarbeiten und mit in die Verantwortung zu gehen.