10 Jahre Reizwerk – Das Digitallabor

Von Christoph

29. September 2017

2009 Expansion und Kooperation war das Motto unseres dritten Jahres: Das Reizwerk-Team wuchs immer mehr und ließ das Büro in D6 schnell ein wenig zu "kuschelig" werden. Zusammenarbeit ist ja schön und gut, Platz für einen eigenen Schreibtisch sollte jeder Mitarbeiter aber schon haben. Also machten wir uns in der Quadratestadt auf die Suche nach neuen Räumen.

Wir fanden sie in einem ehemaligen Dentallabor in U4,6. Knapp 160 qm boten uns genügend Raum, um uns weiter zu entwickeln und weiter zu wachsen. Da wir uns aber dann auf so viel freier Fläche doch etwas einsam fühlten, suchten wir uns neue Untermieter: Die slern GmbH und Manfredo Lanzas Wenner aka. ConsolenCowboys zogen bei uns ein und machten gemeinsam mit uns aus dem Dentallabor endgültig ein Digitallabor.

Durch diesen Zusammenschluss konnten wir uns schnell als kleine “Full-Service-Agentur” positionieren, da wir auf einmal – neben unserer Reizwerk-Kompetenzen – auch noch Print- und Gaming-Lösungen anbieten konnten.

Es war eine herrliche, aber auch chaotische Zeit! In der Küche wurde geraucht und Dart gespielt. Kaffee wurde ganz simpel aufgebrüht, Kunden bekamen Hausmannskost serviert. Keine schicken Agenturräume, stattdessen Ehrlichkeit und Authentizität. Es kam dann sogar noch ein unfreiwilliger dritter Untermieter dazu: eine kleine Mäusefamilie, die es sich in unserem überschaubaren Materiallager gemütlich machte.

Diese Familie war es aber nicht, die uns in diesem Jahr Strom klaute, sondern ein weiterer Mieter von Stellräumen im Haus. Dieser hatte sich an eine unserer Stromleitungen angeschlossen und genoss kostenlos die Vorzüge unseres reizenden Stroms. Nachdem Marco ihn mit seinen elektrotechnischen Kenntnissen gestellt hatte, beließen wir es bei einer Mahnung und tranken ein Bierchen zusammen. So löst man Probleme unkonventionell.

Das Ende des Jahres krönte eine feucht-fröhliche Party. Natürlich im Liquid Room! Wir meinen uns erinnern zu können, in dieser Nacht die Hälfte des üppigen Jahresgewinns verjubelt zu haben. Mindestens.

Short Facts:

  • Umzug innerhalb Mannheims nach U4,6
  • Umbau des ehemaligen Dentallabors in einem Hinterhof in Eigenregie
  • 160 qm Fläche auf zwei Etagen
  • Erster fester Meetingraum
  • Untermieter: slern GmbH (Spielebude) und ConsolenCowboys (Manfredo Lanzas Wenner) CD-/Webdesign
  • Erster festangestellter Mitarbeiter: Thomas Ploch (Webentwickler, Fokus auf TYPO3)
  • Erste Arbeiten für Steuertipps (Vom Banner bis später zum Websiterelaunch)
  • Urban Culture Club Job - Maulhelden. “Ayyayaya coco jambo”

Eine Antwort verfassen