10 Jahre Reizwerk – Neue Kunden, Mitarbeiter und Brunnen

Von Christoph

27. Oktober 2017

Das Jahr 2013 brachte einige Veränderungen mit sich: Wir begrüßten viele neue Kunden, mussten uns aber gleichzeitig von unserem Mitgründer- und Gesellschafter Stefan Blickensdörfer verabschieden. Stefan zog es in die große weite Welt, er wollte über den Tellerrand des Agenturalltags schauen und wechselte zu einem großen internationalen Consulting Unternehmen. Heute jettet er um die Welt.

Doch auch wir beschäftigten uns (mal wieder) mit dem Reisen: Falk brachte eine Neuauflage seines altbekannten Routenplaners heraus, den wir in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden gestalteten.

Neue Kunden, neue Herausforderungen

Als Neukunden begrüßten wir in diesem Jahr gleich drei Unternehmen aus dem B2B und B2C Bereich. Bis heute arbeiten wir mit ihnen und für sie: Im Rahmen eines Pitches erhielten wir den Zuschlag für den Corporate Website Relaunch von RATEC – einem internationalen Innovationsführer im Bereich der Magnetschaltungstechnologie für Betonfertigteilwerke mit Hauptsitz in Hockenheim.

Für die Verivox GmbH mit Hauptsitz in Heidelberg setzten wir in diesem Jahr diverse Onlinewerbemittel um. Die Bannerproduktion lief quasi auf Hochtouren! Auch das UI-Design des Portals wurde durch unsere Grafik einem Facelift unterzogen und die Social Media Kanäle erhielten in diesem Zuge ein neues Erscheinungsbild.

Mit der Entwicklung von Onlinespielen und Gewinnaktionen zur Leadgenerierung bzw. der viralen Verbreitung von Content unterstützten wir das Marketingteam der Thermen und Badewelt Sinsheim. Auch beim Reizwerk Team konnte das Badeparadies neue Kunden gewinnen: Angespornt durch die Zusammenarbeit nutzen seitdem einige unserer Mitarbeiter das Palmenparadies regelmäßig, um dort zu baden und zu relaxen.

Da unsere Kollegen aber natürlich die meiste Zeit fleißig an ihren Reizwerk-Schreibtischen arbeiteten und wir uns im Zuge vieler Neukunden über immer mehr neue Mitarbeiter freuen durften, wurde es langsam eng in unseren Birkenauer-Räumlichkeiten. Was also tun? Die Lösung sollten wir im folgenden Jahr finden.

Weihnachten ohne Geschenke

In diesem Jahr hatten wir uns entschieden, keine Geschenke an unsere Kunden und Partner zu versenden. Stattdessen bekamen sie eine Karte mit dem Hinweis, dass wir Geld für einen Brunnenbau in Uganda (Afrika) spenden möchten und dem Aufruf unsere Aktion zu unterstützen. Erfreulicherweise kamen Kunden, Bekannte und Freunde unserer Bitte nach, sodass die Spenden ausreichten, um einen kompletten Brunnen zu bauen und somit 300 Menschen Zugang zu sauberem Wasser zu ermöglichen.
Realisiert wurde dieses Projekt von 2aid.org e. V.. Wer möchte, kann hier mehr über das Projekt erfahren.

Short Facts:

  • Ausscheiden von Stefan Blickensdörfer aus der Gesellschaft
  • Redesign Falk Routenplaner
  • Neue Kunden: RATEC, Verivox und Badewelt Sinsheim
  • Redesign Falk Routenplaner
  • Brunnenbauaktion in Uganda
  • Neues Logo für Reizwerk

Eine Antwort verfassen