10 Jahre Reizwerk – Reizwerk goes CMS

Von Christoph

22. September 2017

2008 Bereits das zweite Reizwerk-Jahr begann mit einem Erfolg, der unser Unternehmen bis heute prägt: Wir realisierten eine umfangreiche B2B-Unternehmenswebsite für die PrintoLUX GmbH. Dieses Projekt verlangte uns und unseren bisherigen Technologien viel ab: Große Mengen an Content, die der Kunde selbst verwalten wollte, erforderten neue Wege. Also ging die Suche nach dem perfekten Content Management System (CMS) für unseren Kunden los. Und wir wurden fündig: TYPO3 ist bis heute fester Bestandteil unserer Reizwerk-Arbeit.

Nachdem die erste Kommunikation nur schriftlich stattgefunden hatte, trafen wir den Geschäftsführer von PrintoLUX endlich auch persönlich: Der Beginn einer bis heute andauernden Partnerschaft! Wie Reizwerk war auch PrintoLUX ein Newcomer, der die industrielle Kennzeichnungsbranche revolutionieren wollte.

Natürlich lief bei einem solch umfangreichen Projekt nicht immer alles glatt – zumindest nicht von Anfang an. Aber man wächst ja an seinen Herausforderungen: So entwickelte sich nach kleinen, anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten ein fruchtbarer Dialog mit PrintoLUX (der bis heute anhält), und wir bekamen den Zuschlag für die Umsetzung der Website.

Dafür holten wir uns einen TYPO3-Experten mit ins Boot: Thomas Ploch, ein externer Programmierer und echter Autodidakt. So blieb uns auch noch genug Zeit, uns angemessen um unsere anderen Kunden und Projekte zu kümmern.

Es dauerte nicht lange, bis unsere erste multilinguale Corporate Website auf Basis eines CMS live ging. Ein Meilenstein in unserer Firmenhistorie.

Short Facts:

  • Erster großer Auftrag: PrintoLUX TYPO3 Website, bis heute Kunde!
  • Einarbeitung in das CMS, Hinzunahme von Thomas Ploch als Freelancer
  • Fotoshootings und Websites für Modebranche (JackyO)
  • Nach wie vor für UIM (WEB.DE, GMX, 1&1) aktiv
  • Flashbanner für FamilyOne auf StudiVZ
  • Yves Rocher als Kunde gewonnen
  • Jobbr - erstes eigenes Projekt

Eine Antwort verfassen